Über MagMell

Hier erfahren Sie, warum ich mir den herrlichsten aller möglichen Berufe ausgewählt habe.

Persönliches 

Wie ich zu MagMell gekommen bin. 

“Wenn ich
noch ein­mal auf die Welt komme,
wer­de ich wie­der Gärtner -
und das nächs­te Mal auch noch.
Denn für ein ein­zi­ges Leben
wird die­ser Beruf zu groß.”

Karl Foers­ter
Schmetterling Garten

Nun bin ich seit über 40 Jah­ren eine Gärt­ne­rin – und die­se Beru­fung hat mich (neben mei­ner Tätig­keit als frei­schaf­fen­de Künst­le­rin) nie wie­der losgelassen.

Im Gegen­teil, bei allen Schlei­fen auf mei­nem Lebens­weg (die laut Aus­kunft einer mehr als 2000 Jah­re alten chi­ne­si­schen Weis­heit oft der gera­des­te Weg zum Ziel sind) beglei­te­ten mich mei­ne Lei­den­schaft für das Pflan­zen­reich und mei­ne Begeis­te­rung für die Welt der Gär­ten auf Schritt und Tritt. So ist auch ein Leben ohne (m)einen Gar­ten für mich unvorstellbar! 

Mein gro­ßes Glück war, dass ich gleich zu Beginn mei­ner gärt­ne­ri­schen Aus­bil­dung 1978 bei Freun­den in Süd­frank­reich in Kon­takt mit der –damals noch sehr klei­nen- Bio- und Natur­gar­ten­sze­ne kam. Ohne die­se „Begeg­nung“ hät­te ich mei­ne Aus­bil­dung wohl nicht been­det. Hier fand ich die Lösun­gen für mein tie­fes Hadern mit all´ den kon­ven­tio­nel­len Gar­ten­bau­me­tho­den, bei denen che­mi­sche Dün­ge­mit­tel und Pes­ti­zi­de ent­ge­gen aller Ver­nunft zum Ein­satz kom­men und die den Lebens­raum Gar­ten in sei­ner Gesamt­heit als leben­di­ger Orga­nis­mus nicht berück­sich­ti­gen. Das Bio­gärt­nern ist seit­dem die Basis mei­ner Gar­ten­pra­xis, denn ich kann es in jeder Art Gar­ten, selbst im kleins­ten Blu­men­kü­bel, praktizieren.

Als ich dann ab 1982 in einer Wer­be­agen­tur eine wei­te­re span­nen­de Aus­bil­dung im Bereich Gra­fik-Design absol­vier­te, über­trug ich mei­ne neu­en Erfah­run­gen im Umgang mit Far­ben, Lini­en und For­men gleich auf mei­ne Gestal­tungs­re­geln für die Anla­ge von Glücks­bee­ten und See­len­gär­ten.
Eine zusätz­li­che Ver­tie­fung erhielt mei­ne Fach­kom­pe­tenz durch die anschlie­ßen­de, jah­re­lan­ge Anstel­lung bei einer Kom­mu­ne als Pra­xis­an­lei­te­rin für ein Jugend­pro­jekt im Gar­ten- und Land­schafts­bau. Dies waren zwar mehr Lehr- als Her­rin­nen­jah­re, doch unge­mein frucht­bar für mei­nen gärt­ne­ri­schen Werdegang.

Dann kamen die Zei­ten der Abfall- und Umwelt­be­ra­tung, der Jugend­be­tei­li­gung, der Öffent­lich­keits­ar­beit und der Orga­ni­sa­ti­on von Groß­ver­an­stal­tun­gen. In die­sen Jah­ren durf­te ich zahl­rei­che Wei­ter­bil­dun­gen in den Berei­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on, Mode­ra­ti­on, Didak­tik und Pro­jekt­ma­nage­ment genie­ßen und ent­wi­ckel­te so wich­ti­ge Fähig­kei­ten, von denen mei­ne heu­ti­ge Tätig­keit immens pro­fi­tiert. Zeit für Gär­ten nahm ich mir immer – sowohl für die Anla­ge von Gär­ten in mei­nem Umfeld, als auch im ehren­amt­li­chen Bereich bei der Gestal­tung von Schul­gär­ten – und selbst­ver­ständ­lich und uner­müd­lich in mei­nem eige­nen Garten.

Mei­ne gro­ße Begeis­te­rung für die Pflan­zen- und Gar­ten­welt woll­te bereits seit län­ge­rer Zeit mehr Raum in mei­nem Leben ein­neh­men. Also fass­te ich im Jahr 2002 end­lich den Ent­schluss, mein eige­nes Unter­neh­men in dem Arbeits­feld zu grün­den, dem ich am tiefs­ten ver­bun­den bin. Mei­ne –damals noch äußerst unge­wöhn­li­che- Idee, Men­schen durch eine pro­fes­sio­nel­le Gar­ten­be­ra­tung bei allen Ihren Gar­ten­fra­gen zu unter­stüt­zen, nahm mehr und mehr Gestalt an. Nach­dem ich mit mei­ner Unter­neh­mens­kon­zep­ti­on dann direkt einen ers­ten Preis beim Start­up-Basic-Wett­be­werb (aus­ge­schrie­ben von der Zeit­schrift „Stern”, der Unter­neh­mens­be­ra­tung „McK­in­sey” und den Spar­kas­sen) gewon­nen hat­te, sprang ich vol­ler Zuver­sicht in mei­ne Selb­stän­dig­keit mit MagMell.

In den ers­ten Mag­Mell-Jah­ren besuch­te ich mit Feu­er­ei­fer zahl­rei­che Pro­fi­g­art­en­se­mi­na­re bei renom­mier­ten Gar­ten­grö­ßen. Dank ihnen erhielt mein umfas­sen­des Gar­ten- und Pflan­zen­wis­sen den letz­ten Schliff. Das Wun­der­ba­re an mei­ner Beru­fung ist, dass sie unwei­ger­lich mit lebens­lan­gem Ler­nen ver­bun­den ist – und dass hier­zu jeder­zeit die Gele­gen­heit besteht. Und so ler­ne ich wei­ter – bei den vie­len Begeg­nun­gen mit Men­schen in Ihren Gär­ten, bei mei­nen Ver­an­stal­tun­gen und bei jeder Gar­ten­pla­nung …. Als äußerst span­nend und berei­chernd emp­fin­de ich es, auch aus künst­le­ri­schem Blick­win­kel, Jahr für Jahr die neu­es­ten Gestal­tungs­trends und ‑Mate­ria­li­en in der Gar­ten­sze­ne zu ver­fol­gen. Denn da tut sich immer mehr! Und natür­lich: bei allen sich bie­ten­den Gele­gen­hei­ten wei­te­re Pflan­zen­ar­ten und ‑Sor­ten ken­nen­zu­ler­nen, ganz gleich ob Edel­ge­wäch­se oder Kraut und Rüben, fas­zi­niert mich stets aufs Neue. 

Im Anschluss an die „Gar­ten­lehr­jah­re“ bil­de­te ich mich vor allem im Ganz­heit­li­chen Bereich wei­ter. Die inten­si­ve Beschäf­ti­gung mit der Geo­man­tie, Aus­bil­dun­gen in Radi­äs­the­sie und The­ra­peu­tic Touch sowie mei­ne uner­schöpf­li­che Lei­den­schaft für Pflan­zen­heil­kun­de und Eth­no­bo­ta­nik (die mich bei­de bereits Ende der 70er-Jah­re so rich­tig gepackt hat­ten), ent­wi­ckel­ten sich zur wei­te­ren Grund­la­ge mei­nes Umgangs mit jedem Fleck­chen Erde, auf dem ich wir­ken darf und mit jedem Gar­ten, der mir anver­traut wird. Mei­ne tie­fe Wahr­neh­mung des Poten­zi­als eines Grund­stü­ckes, der Wün­sche und Sehn­süch­te sei­ner Men­schen und der sich dar­aus erge­ben­den rea­li­sier­ba­ren Mög­lich­kei­ten ver­fei­ner­te sich auf die­sem Weg mehr und mehr. Da geht es mir wohl wie dem Fuchs im „Klei­nen Prinz”, der sicher ist: „Man sieht nur mit dem Her­zen gut. Das Wesent­li­che ist für die Augen unsichtbar.”

Eben­falls gro­ße Freu­de berei­ten mir mei­ne zahl­rei­chen Vor­trä­ge, Work­shops und Kur­se. Ich emp­fin­de es als gro­ßes Glück, dabei mei­ne Lie­be zu den Pflan­zen und zur Natur, mei­ne Begeis­te­rung fürs Gärt­nern und mein Fach­wis­sen mit gar­ten­be­geis­ter­ten Men­schen tei­len zu dürfen.

Ja, und durch mei­ne rund­um erd­be­zo­ge­ne Beschäf­ti­gung ‑sei‘s beim Bud­deln in mei­nem eige­nen Gar­ten oder beim Bera­ten und Pla­nen auf frem­den Schol­len- blei­be ich zum Glück immer schön auf dem Boden der Tatsachen …

Mei­ne Zuver­sicht wur­de (und wird) belohnt – und wenn ich noch ein­mal auf die Welt kom­me, wer­de ich es genau­so machen, wie Karl Foerster …

Bienengarten
Erfah­rung, Wis­sen, Kreativität. 

Was ich Ihnen anbieten möchte 

Es ist IHR Garten!

Ich wer­de mei­ne Erfah­run­gen so nut­zen, mein Wis­sen so anwen­den und mei­ne Ideen so gestal­ten, dass Sie sie für die Ver­wirk­li­chung IHRER Gar­ten­träu­me opti­mal nut­zen können.

Innenraumbegrünung

Mit ganzem Herzen dabei sein

Sie auf dem Weg zu ihrer See­len­hei­mat Gar­ten mit viel Enthu­si­as­mus zu unter­stüt­zen, ist mir ein Herzensanliegen. 

Haus- und Hofbegrünung

Wahrnehmen, was das Auge nicht sieht

Ein wacher Blick und ein kla­rer Kopf sind bei mei­ner Arbeit unver­zicht­bar – ein offe­nes Herz bei der Wahr­neh­mung eines Gar­tens und sei­ner Men­schen ist für mich unabdingbar.

Gärten für die Zukunft

Ihr Gar­ten ist Ihr Lebens­raum und soll Ihnen auch in Zukunft ein stär­ken­des Refu­gi­um sein. Mei­ne Auf­ga­be dabei ist, dafür die pas­sen­den Gestal­tungs­lö­sun­gen zu fin­den und die opti­ma­le Pfle­ge zu bewirken.

Ein ganz besonderer Garten wird er sein

Ganz gleich, ob es um die Pfle­ge oder die Gestal­tung Ihres Gar­tens geht – Ihr Gar­ten wird Ihre per­sön­li­che Note haben und auch für alle ande­ren Men­schen dar­in ein wohl­tu­en­des Zuhau­se sein. 

Realistisch sein und bleiben

Ganz indi­vi­du­ell zuge­schnit­ten auf Ihr Anlie­gen, wer­de ich Ihnen Rat­schlä­ge geben, die Sie wei­ter­brin­gen, Plä­ne schmie­den, die sich umset­zen las­sen und Lösun­gen anbie­ten, die bezahl­bar sind.

MagMell – alles für die bestmögliche Anlage, Pflege und Entwicklung Ihres Gartens 

Zum Anzei­gen des Kon­takt­for­mu­lars muss Goog­le reCAP­T­CHA gela­den wer­den.
Goog­le reCAP­T­CHA Datenschutzerklärung

Goog­le reCAP­T­CHA laden

MagMell Gartenberatung und Gartenplanung Saarbrücken

Teilen Sie diese Seite 

mit anderen Gartenbegeisterten. 

MagMell Gartenkurse Gartenberatung Gartenplanung Saarbrücken